Wie die Lebensmittelindustrie Nahrung vergiftet


IP   

 

https://www.WORLDOMETERS.INFO/CORONAVIRUS/


CYCLONES


TOFFLER_ASSOCIATES_THE_TOFFLER_LEGACY_


https://www.cfr.org/membership/corporate-members













https://journal-neo.org/author/Ph.D.william-engdahl/












Liste deutscher Dissertationen mit Plagiaten

https://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Home











https://www.historyofinformation.com/index.php




"... the world population can exceed easily 8 billion by the year 2020. This was a major subject of discussion at the conference in Rio de Janeiro on the environment two years ago. It was pointed out at the conference that growth is most efficiently managed by the private sector, but regulation of the process by national governments and international bodies is also needed. And once again, United Nations can certainly be among the catalysts and coordinators of this process.”

 - David Rockefeller, Annual UN Ambassadors' Dinner Sep. 14, 1994












https://911untersuchen.ch/Schweiz

https://www.911untersuchen.at/Österreich

https://www.911untersuchen.de/Deutschland









https://www.facebook.com/911nucleardemolition


MySQL | PHP | XHTML | CSS


 

 


Mitteilung:   Bilderberg - Treffen 2022


https://bilderbergmeetings.org/press/press-release/participants


 Bilderberg-Eliten trafen sich vom 2. bis 5. Juni 2022 in Washington, DC. 


https://www.conspiracyarchive.com/2022/08/22/bilderberg-2022-back-from-lockdown-part-1-the-shadow-government-reemerges/


Die Bilderberg Konferenzen (LINK)


https://wikispooks.com/wiki/Document:COVID-19:_Further_Evidence_that_the_Virus_Originated_in_the_US



Die Autoren:     

Gastautor: Dr. Pat Mooney 

Dr. rer. agr. J. P. Biehler

S. Hab Master of Science (M. Sc.)




Wenn aus dem Labor künstliche Organismen in den natürlichen Kreislauf eingeführt werden, wagt man ein Spiel mit Unbekannten. Man spielt mit der Menschheit und gar mit dem Planet als Gesamtsystem. Das ist eine gravierende Situation.       

 

Pat Mooney ist bekannt für seine umfassenden kritischen Positionen. Er ist seit Jahrzehnten engagiert. In die Arbeits- und Anklageliste der ETC Group, die er koordiniert, ist auch Geo-Engineering aufgenommen. Wasser ist der Blutkreislauf der Biosphäre. Mindestens 40 % weniger Wasser in der Athmosphäre, seit das Geo-Enigneering weltweit etabliert wurde UN(O).


NEU 

https://de.technocracy.news/Club-of-Rome-der-Ursprung-des-Klima--und-Bevölkerungsalarmismus/


Von den ideologisierenden Flame - Kommentaren ( Internet - Trollen ) im obigen LINK am Seitenende, distanzieren wir uns ausdrücklich. Wir sind Aufgeklärte (im Sinne Kants) und distanzieren uns von  jüdisch - christl. Glaubenslehren (Ideologien), Dogmen und Bibelzitaten.



Die Ausbringung von Metallstäuben (Nanopartikel) (dem JP-8 - Kerosin zugesetzt) durch mittlerweile fast alle kommerziellen Flugzeuge, aber auch durch Flugstaffeln von privaten Unternehmen - gesteuert &  finanziert - durch NGOs = Nichtregierungs - organisationen. (Milliardärsorganisationen)

Die Böden der Agraranbaugebiete werden kontaminiert und belastet. Aluminium wird somit über die Nahrung aufgenommen und setzt sich u. a. im Neuronenhirn fest. 

Neurodegenerative Erkrankungen Morbus(Parkinson, Alzheimer)  bzw. Demenz, wird durch das Aluminium verstärkt und die kumulative Wirkung, bedingt durch Pestizide, Herbizide, Fungizide und Insektizide sowie Organophosphate begünstigt. 

(Organophosphate werden als Insektizide, medizinische Wirkstoffe und biologische Waffen verwendet.) 


Pathophysiologie

Aluminium, Organphosphate, Carbamate, werden durch den Magen-Darm-Trakt, die Lunge und die Haut (größtes Sinnesorgan) entsprechend aufgenommen.

Die Ausbringung dieser Nanoteilchen (Aluminium, Barium, Strontium) unter dem Vorwand des solaren Geo-Engineering wird durch die UN(O) gerechtfertigt. (Genozid)

Der Grundstein für das neue UNO-Hauptquartier in New York, wurde am 24. Oktober 1949 gelegt. Dafür stiftete John D. Rockefeller, Jr. ein etwa sieben Hektar großes ehemaliges Schlachthofgelände im Wert von 8,5 Mio. Dollar am Ostufer Manhattans, das den Status eines internationalen Territoriums erhielt. 


Catherine Austin Fitts bekräftigt die Ziele 

der Technokratie und des Transhumanismus



https://solariadvisors.com/catherine-austin-fitts/




https://usawatchdog.com/we-are-at-war-right-now-catherine-austin-fitts/




Übersetzung: 


Catherine Austin Fitts (= CAF), Herausgeberin des Solari Report und ehemalige stellvertretende Wohnungsbauministerin (Regierung Bush 41, George Herbert Walker Bush), sagt: "Wir befinden uns gerade im Krieg, und sie versuchen, uns zu töten." ( Interview vom Januar 2021 )





Fitts spricht nicht von einem Krieg mit den Russen, 
sondern von "satanischen" Deep State Globalisten (Supramatisten), die uns besprühen, "injizieren" und zumindest in den Bankrott treiben. 


Catherine Austin Fitts erklärt: "Wir befinden uns in einem Krieg", . . . 


Es geht um die 'Große Vergiftung' mit dem Besprühen von Aluminium Überkopf, Nanopartikeln in der Nahrung und in Medikamenten bzw. Impfungen, sie versuchen, uns mit Insekten und synthetischer Nahrung zu füttern und uns geheime Inhaltsstoffe zu injizieren.


Catherine Austin Fitts



(R) UNTER HINWEIS AUF DIE NOTWENDIGKEIT, DIE KURZFRISTIGEN KOSTEN DES UMWELTSCHUTZES GEGEN DIEI LANGFRISTIGEN KOSTEN VON UNTÄTIGKEIT IN DIESEM BEREICH ABZUWÄGEN, SOWIE AUF DEN ZUNEHMENDEN BEDARF AN EINER KOSTEN-NUTZEN-ANALYSE VERSCHIEDENER UMWELTSTRATEGIEN, UNTER EINSCHLUß MÖGLICHER TRANSFERS, NEUAUSRICHTUNG UND EINSATZÄNDERUNG MILITÄRISCHER RESSOURCEN.


(S) IN DER FESTSTELLUNG, DAß DAS GEMEINSAME ZIEL, DAS GESCHÄDIGTE ÖKOSYSTEM DER ERDE ZU SANIEREN, SICH NICHT VON DER FRAGE EINER GERECHTEN NUTZUNG DER GLOBALEN RESSOURCEN TRENNEN LÄßT UND DAß ES NOTWENDIG IST, DIE INTERNATIONALE TECHNISCHE ZUSAMMENARBEIT ZU ERLEICHTERN UND DEN TRANSFER GEEIGNETER MILITÄRISCHER TECHNOLOGIEN ZU FÖRDERN.


(T) IN DER ERWÄGUNG, DAß DIE MILITÄRISCHEN FORSCHUNGSARBEITEN ÜBER DIE BEEINFLUSSUNG DER UMWELT ALS WAFE TROTZ BESTEHENDER ÜBEREINKOMMEN WEITERGEHT, WIe DAS BEISPIEL DES HAARP - SYSTEMS MIT STANDORT ALASKA ZEIGT. 


(U) IN DER ERWÄGUNG, DAß DIE ERFAHRUNGEN UND NUTZUNG DER KERNENERGIE "FÜR FRIEDLICHE ZWECKE" ALS WILLKOMMENE WARNUNG DAVOR DIENT, WIE DURCH MILITÄRISCHE GEHEIMHALTUNG EINE ANGEMESSENE BEWERTUNG UND ÜBERWACHUNG ZIVILER / MILITÄRISCHER TECHNOLOGIEN VERHINDERT WIRD, WENN KEINE VOLLSTÄNDIGE TRANSPARENZ GEGEBEN IST.


(V) IN DER ERWÄGUNG, DAß DIE ALLGEMEINE BESORGNIS ÜBER DIE VERSCHLECHTERUNG DES ZUSTANDS DER UMWELT UND DIE UMWELTKRISEN ES ERFORDERLICH MACHT; PRIORITÄTEN IN DEN NATIONALEN ENTSCHEIDUNGSPROZESSEN ZU SETZEN UND DAß DIE LÄNDER GEMEINSAM WIRKSAM AUF UMWELTKATASTROPHEN REAGIEREN.


1999 tagte das Europäische Parlament, um Anlagen wie HAARP zu " bewerten "  LINK. Das Internationale Rote Kreuz IRK warnte auch bereits vor den gesundheitlichen Risiken durch HAARP.  ( Ausbringung von Barium und Aluminium )


T. in der Erwägung, daß die militärischen Forschungsarbeiten über die Beeinflussung der Umwelt als Waffe, trotz bestehender Übereinkommen weitergeht, wie das Beispiel des HAARP - Systems mit Standort in Alaska zeigt. 


Aufbau und Frequenzen

Artificial Ionospheric Plasma Clouds

(künstliche Ionisations Wolken, Plasma-Wolken) gesteuerte ursächliche Veränderung

& Überwachung konventioneller & nicht - konventioneller Wetterlagen



https://www.swissmountainclinic.com/team/



 NIKOLA TESLAS ZUKUNFT EST 2025 


Ausbringung dieser künstlichen Ionisations-Plasma Wolken erfolgt durch Kerosin.

 ( weather modification ) "2025 - owning the weather" Wetter als Kriegswaffe.


(Klicken Sie auf den oberen LINK)





https://carnegiescience.edu/scientist/ken-caldeira-emeritus


Unsere Welt ist in zunehmendem Maße durch militärische und elitäre Interessen definiert, organisiert und dominiert, und eine zentrale Charakteristik der militärischen Denkstruktur ist die Geheimhaltung von Aktionen auch & vor allem was Entvölkerung angeht.

Vom Staat wird Deckung der Operationen abverlangt, über spezifische Gesetze und im Namen der „Sicherheit“.


 https://www.researchgate.net/profile/Ken-Caldeira/3


Dem JP-8 Sprit nahezu eines jeden kommerziellen und zivilen Flugzeuges, das unter dem Vorwand des solaren Geo - Engineering die Ausbringung dieser Nanoteilchen rechtfertig, um der "Erderwärmung" welche unter dem Deckmantel des "Klimawandels" über Medien äußerst wirksam kolportiert wird. 


Die Rockefeller Organisation (NGO) Club of Rome "Klimaalarmismus", der im Club of Rome 1968 gegründet wurde repräsentiert durch Maurice Strong und die Rockefeller-Dynastie. ... Als David Rockefeller 1973 die Trilaterale Kommission gründete, war es ihr erklärtes Ziel, "eine neue internationale Wirtschaftsordnung zu fördern"


NEU 

https://de.technocracy.news/Club-of-Rome-der-Ursprung-des-Klima--und-Bevölkerungsalarmismus/


" global warming ", Globale Erwärmung, etabliert und von Main - Stream Medien bis zur Absurdität propagiert, ist der Vorwand für das solare Geo-Engineering.



Das globalistische Weltwirtschaftsforum in Davos verkündet die Notwendigkeit, bis 2050 ein weltweites Ziel von "Netto-Null-Kohlenstoff" zu erreichen. Das klingt für die meisten weit in der Zukunft und wird daher weitgehend ignoriert. Doch die Veränderungen, die von Deutschland über die USA bis hin zu zahllosen anderen Volkswirtschaften im Gange sind, schaffen die Voraussetzungen für die Schaffung dessen, was in den 1970er Jahren als Neue Internationale Wirtschaftsordnung bezeichnet wurde. In Wirklichkeit handelt es sich um eine Blaupause für einen globalen technokratischen, totalitären Korporativismus, der riesige Arbeitslosigkeit, Deindustrialisierung und einen wirtschaftlichen Zusammenbruch verspricht. Hier einige Hintergrundinformationen.

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) von Klaus Schwab wirbt derzeit für sein Lieblingsthema, den Great Reset der Weltwirtschaft. Der Schlüssel zum Ganzen ist das Verständnis dessen, was die Globalisten mit Netto-Null-Kohlenstoff bis 2050 meinen. Die EU führt das Rennen an, mit einem kühnen Plan, bis 2050 der erste "kohlenstoffneutrale" Kontinent der Welt zu werden und seine CO2-Emissionen bis 2030 um mindestens 55 % zu reduzieren.

Im August 2020 schrieb der selbsternannte globale Impfstoff-Zar Bill Gates in seinem Blog über die kommende Klimakrise: "So schrecklich diese Pandemie auch ist, der Klimawandel könnte noch schlimmer sein... Der relativ geringe Rückgang der Emissionen in diesem Jahr macht eines deutlich: Wir können nicht einfach - oder auch nur größtenteils - durch weniger Fliegen und Autofahren zu null Emissionen kommen."

Mit einem Quasi-Monopol auf die Mainstream-Medien und die sozialen Medien ist es der Lobby der globalen Erwärmung gelungen, einen Großteil der Welt zu der Annahme zu verleiten, dass das Beste für die Menschheit darin besteht, bis 2050 auf Kohlenwasserstoffe wie Erdöl, Erdgas, Kohle und sogar auf die "kohlenstofffreie" Kernenergie zu verzichten, so dass wir hoffentlich einen Anstieg der weltweiten Durchschnittstemperatur um 1,5 bis 2 Grad Celsius vermeiden könnten. Dabei gibt es nur ein Problem. Es ist der Deckmantel für eine kriminelle Hintertür.


Die Ursprünge der "Globalen Erwärmung

Viele haben die ursprüngliche wissenschaftliche These vergessen, mit der eine radikale Umstellung unserer Energiequellen gerechtfertigt werden sollte. Es war nicht der "Klimawandel". 

Das Klima auf der Erde verändert sich ständig, was mit Veränderungen bei der Emission von Sonneneruptionen oder Sonnenfleckenzyklen zusammenhängt, die das Erdklima beeinflussen. Um die Jahrtausendwende, als der vorangegangene solare Erwärmungszyklus nicht mehr erkennbar war, haben Al Gore und andere das Narrativ in einem sprachlichen Taschenspielertrick von globaler Erwärmung auf "Klimawandel" umgestellt. 


Jetzt ist das Angst-Narrativ so absurd geworden, dass jedes ungewöhnliche Wetterereignis als "Klimakrise" behandelt wird. Jeder Wirbelsturm oder Wintersturm wird als Beweis dafür angeführt, dass die Klimagötter uns sündige CO2-ausstoßende Menschen bestrafen.

Aber halt. Der gesamte Grund für den Übergang zu alternativen Energiequellen wie Solar- oder Windenergie und den Verzicht auf kohlenstoffhaltige Energiequellen ist die Behauptung, dass CO2 ein Treibhausgas ist, das irgendwie in die Atmosphäre aufsteigt und dort eine Decke bildet, die angeblich die Erde von unten her erwärmt - die globale Erwärmung. Nach Angaben der US-Umweltschutzbehörde stammen die meisten Treibhausgasemissionen aus CO
2. Daher der Fokus auf den "Kohlenstoff-Fußabdruck".

Was fast nie gesagt wird, ist, dass CO
2 nicht aus Autoabgasen, Kohlekraftwerken oder anderen vom Menschen verursachten Quellen in die Atmosphäre aufsteigen kann. Kohlendioxid ist kein Kohlenstoff oder Ruß. Es ist ein unsichtbares, geruchloses Gas, das für die Photosynthese der Pflanzen und alle Lebensformen auf der Erde, einschließlich uns, unerlässlich ist. CO2 hat ein Molekulargewicht von etwas über 44, während Luft (hauptsächlich Sauerstoff und Stickstoff) ein Molekulargewicht von nur 29 hat. Das spezifische Gewicht von CO2 ist etwa 1,5 Mal höher als das der Luft. Das würde darauf hindeuten, dass CO2-Abgase von Fahrzeugen oder Kraftwerken nicht in die Atmosphäre etwa 12 Meilen oder mehr über der Erde aufsteigen und den gefürchteten Treibhauseffekt verursachen.


Die erste Generation nuklearer Technologien, (atmosphärische Explosionen) & die daraus resultierende freigesetzte Gammastrahlung haben die OZONSCHICHT in der STRATOSPHÄRE teilweise zerstört. Themenerweiterung, unterer LINK - Homepageseite:


Der Treibhauseffekt im Widerspruch zur Thermodynamik (LINK)



Maurice Strong


Um zu verstehen, welche kriminellen Handlungen sich heute um Gates, Schwab und die Befürworter einer angeblich "nachhaltigen" Weltwirtschaft abspielen, müssen wir in das Jahr 1968 zurückgehen, als David Rockefeller und seine Freunde eine Bewegung ins Leben riefen, die die Idee vertrat, dass der menschliche Konsum und das Bevölkerungswachstum das größte Problem der Welt seien. Rockefeller, dessen Reichtum auf Erdöl basierte, gründete den neomalthusianischen Club of Rome in der Rockefeller-Villa in Bellagio, Italien. Ihr erstes Projekt war die Finanzierung einer Junk-Studie am MIT mit dem Titel Grenzen des Wachstums im Jahr 1972.

Ein wichtiger Organisator von Rockefellers "Null-Wachstum"-Agenda in den frühen 1970er Jahren war sein langjähriger Freund, ein kanadischer Ölmann namens Maurice Strong, ebenfalls ein Mitglied des Club of Rome. Im Jahr 1971 wurde Strong zum Unterstaatssekretär der Vereinten Nationen und zum Generalsekretär der Stockholmer Konferenz zum Tag der Erde im Juni 1972 ernannt. Er war auch Treuhänder der Rockefeller Foundation.

Maurice Strong war einer der ersten Verfechter der wissenschaftlich unbegründeten Theorie, dass die vom Menschen verursachten Emissionen von Verkehrsmitteln, Kohlekraftwerken und der Landwirtschaft einen dramatischen und sich beschleunigenden globalen Temperaturanstieg verursachen, der die Zivilisation bedroht, die sogenannte globale Erwärmung. Er erfand den dehnbaren Begriff "nachhaltige Entwicklung".

Als Vorsitzender der Stockholmer UN-Konferenz zum Tag der Erde 1972 warb Strong für eine Reduzierung der Bevölkerung und eine Senkung des Lebensstandards in der ganzen Welt, um "die Umwelt zu retten". Einige Jahre später erklärte derselbe Strong:

"Ist die einzige Hoffnung für den Planeten nicht der Zusammenbruch der industrialisierten Zivilisationen? Liegt es nicht in unserer Verantwortung, dies herbeizuführen?"

Dies ist die Agenda, die heute als "Great Reset" oder UN-Agenda 2030 bekannt ist. Strong gründete daraufhin den Zwischenstaatlichen Ausschuss der Vereinten Nationen für Klimaänderungen (IPCC), ein politisches Gremium, das die unbewiesene Behauptung vertritt, dass die vom Menschen verursachten CO2-Emissionen unsere Welt in eine unumkehrbare ökologische Katastrophe stürzen werden.

Der Mitbegründer des Club of Rome, Dr. Alexander King, gab einige Jahre später in seinem Buch The First Global Revolution den wesentlichen Betrug ihrer Umweltagenda zu. Er erklärte:

Auf der Suche nach einem neuen Feind, der uns vereinen sollte, kamen wir auf die Idee, dass Umweltverschmutzung, die drohende globale Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnöte und Ähnliches dazu passen würden ... All diese Gefahren werden durch menschliches Eingreifen verursacht, und nur durch veränderte Einstellungen und Verhaltensweisen können sie überwunden werden. Der wahre Feind ist also die Menschheit selbst.

King räumte ein, dass die "Bedrohung durch die globale Erwärmung" nur ein Vorwand sei, um einen Angriff auf die "Menschheit selbst" zu rechtfertigen. Dies wird nun als "Great Reset" und als "Net Zero Carbon"-Trick auf den Markt gebracht. 


Alternative Energie-Katastrophe

Im Jahr 2011 verhängten Angela Merkel und die deutsche Regierung auf Anraten von Joachim Schnellnhuber vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) ein vollständiges Verbot von Atomstrom bis 2022 als Teil einer Regierungsstrategie aus dem Jahr 2001, die Energiewende genannt wurde, um auf Solar- und Windenergie und andere "erneuerbare Energien" zu setzen. Ziel war es, Deutschland zur ersten Industrienation zu machen, die "kohlenstoffneutral" ist.

Die Strategie war eine wirtschaftliche Katastrophe. Von einem der stabilsten, kostengünstigsten und zuverlässigsten Stromerzeugungsnetze der Industriewelt ist Deutschland heute zum teuersten Stromerzeuger der Welt geworden. Spätestens 2023, wenn das letzte Atomkraftwerk abgeschaltet wird, droht Deutschland nach Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Energiewirtschaft (BDEW) eine Stromlücke. Gleichzeitig wird die Kohle, die größte Stromquelle, schrittweise abgeschafft, um eine Netto-Null-Kohlenstoffbilanz zu erreichen. Traditionelle energieintensive Industrien wie die Stahl-, Glas-, Grundstoff-, Papier- und Zementherstellung sind von steigenden Kosten, Schließungen oder Verlagerungen und dem Verlust von Millionen qualifizierter Arbeitsplätze bedroht. Die energieineffiziente Wind- und Solarenergie kostet heute etwa 7 bis 9 Mal mehr als Gas.

Da Deutschland im Vergleich zu tropischen Ländern wenig Sonne hat, wird der Wind als Hauptquelle für grünen Strom angesehen. Für die Herstellung von Solar- und Windkraftanlagen wird viel Beton und Aluminium benötigt. Dafür braucht man billige Energie - Gas, Kohle oder Kernkraft - um sie zu produzieren. Wenn diese ausläuft, werden die Kosten unerschwinglich, selbst ohne zusätzliche "Kohlenstoffsteuern".

In Deutschland gibt es bereits rund 30 000 Windkraftanlagen, mehr als irgendwo sonst in der EU. Die gigantischen Windturbinen stellen für die Anwohner in der Nähe der riesigen Anlagen ein ernsthaftes Problem dar, da sie durch Lärm oder Infraschall die Gesundheit gefährden und Wetter- und Vogelschäden verursachen. Bis 2025 werden schätzungsweise 25 % der bestehenden deutschen Windkraftanlagen ersetzt werden müssen, und die Abfallentsorgung ist ein kolossales Problem. Die Unternehmen werden verklagt, da die Bürger erkennen, was für eine Katastrophe sie sind. Um die Ziele bis 2030 zu erreichen, hat die Deutsche Bank kürzlich zugegeben, dass der Staat eine "Ökodiktatur" errichten muss.

Gleichzeitig ist der deutsche Vorstoß, den Benzin- und Dieseltransport bis 2035 zugunsten von E-Fahrzeugen zu beenden, auf dem besten Weg, Deutschlands größte und profitabelste Industrie, den Automobilsektor, zu zerstören und Millionen von Arbeitsplätzen zu vernichten. Die mit Lithium-Ionen-Batterien betriebenen Fahrzeuge haben einen "Kohlenstoff-Fußabdruck", der, wenn man die Auswirkungen des Lithiumabbaus und der Herstellung aller Teile einbezieht, schlechter ist als der von Dieselautos. Und die Menge an zusätzlichem Strom, die für ein kohlenstofffreies Deutschland im Jahr 2050 benötigt wird, wäre weitaus höher als heute, da Millionen von Batterieladegeräten Netzstrom mit zuverlässiger Leistung benötigen werden. Nun beginnen Deutschland und die EU, neue "Kohlenstoffsteuern" zu erheben, angeblich um den Übergang zu einem kohlenstofffreien Land zu finanzieren. Die Steuern werden Strom und Energie nur noch teurer machen und den schnelleren Zusammenbruch der deutschen Industrie sicherstellen.

Um zu verstehen, welche kriminellen Handlungen sich heute um Gates, Schwab und die Befürworter einer angeblich "nachhaltigen" Weltwirtschaft abspielen, müssen wir ins Jahr 1968 zurückgehen, als David Rockefeller und seine Freunde eine Bewegung ins Leben riefen, die die Idee vertrat, dass der menschliche Konsum und das Bevölkerungswachstum das größte Problem der Welt seien. Rockefeller, dessen Reichtum auf Erdöl basierte, gründete den neomalthusianischen Club of Rome in der Rockefeller-Villa in Bellagio, Italien. Ihr erstes Projekt war die Finanzierung einer Junk-Studie am MIT mit dem Titel Grenzen des Wachstums im Jahr 1972.

Ein wichtiger Organisator von Rockefellers "Null-Wachstum"-Agenda in den frühen 1970er Jahren war sein langjähriger Freund, ein kanadischer Ölmann namens Maurice Strong, ebenfalls ein Mitglied des Club of Rome. Im Jahr 1971 wurde Strong zum Unterstaatssekretär der Vereinten Nationen und zum Generalsekretär der Stockholmer Konferenz zum Tag der Erde im Juni 1972 ernannt. Er war auch Treuhänder der Rockefeller Foundation.

Maurice Strong war einer der ersten Verfechter der wissenschaftlich unbegründeten Theorie, dass die vom Menschen verursachten Emissionen von Verkehrsmitteln, Kohlekraftwerken und der Landwirtschaft einen dramatischen und sich beschleunigenden globalen Temperaturanstieg verursachen, der die Zivilisation bedroht, die sogenannte globale Erwärmung. Er erfand den dehnbaren Begriff "nachhaltige Entwicklung".

Als Vorsitzender der Stockholmer UN-Konferenz zum Tag der Erde 1972 warb Strong für eine Reduzierung der Bevölkerung und eine Senkung des Lebensstandards in der ganzen Welt, um "die Umwelt zu retten". Einige Jahre später erklärte derselbe Strong:

"Ist die einzige Hoffnung für den Planeten nicht der Zusammenbruch der industrialisierten Zivilisationen? Liegt es nicht in unserer Verantwortung, dies herbeizuführen?"

Dies ist die Agenda, die heute als "Great Reset" oder UN-Agenda 2030 bekannt ist. Strong gründete daraufhin den Zwischenstaatlichen Ausschuss der Vereinten Nationen für Klimaänderungen (IPCC), ein politisches Gremium, das die unbewiesene Behauptung vertritt, dass die vom Menschen verursachten CO2 - Emissionen unsere Welt in eine unumkehrbare ökologische Katastrophe stürzen werden.

Der Mitbegründer des Club of Rome (Rockefeller Organisation, NGO = NON GOVERNMENT ORGANIZATION), Dr. Alexander King, gab einige Jahre später in seinem Buch " The First Global Revolution " den wesentlichen Betrug ihrer Umweltagenda zu.


 Er erklärte:


Auf der Suche nach einem neuen Feind, der uns vereinen könnte, kamen wir auf die Idee, dass Umweltverschmutzung, die drohende globale Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnöte und Ähnliches dazu passen würden ... All diese Gefahren werden durch menschliches Handeln verursacht und können nur durch veränderte Einstellungen und Verhaltensweisen überwunden werden. Der wahre Feind ist also die Menschheit selbst.

King räumte ein, dass die "Bedrohung durch die globale Erwärmung" nur ein Vorwand sei, um einen Angriff auf die "Menschheit selbst" zu rechtfertigen. Dies wird nun als "Great Reset" und als "Net Zero Carbon"-Trick auf den Markt gebracht. 


Entvölkerung


Den Befürwortern der Null-Kohlenstoff-Agenda (CO2) zufolge ist es genau das, was sie wollen: die Deindustrialisierung der fortschrittlichsten Volkswirtschaften, eine kalkulierte, jahrzehntelange Strategie, wie Maurice Strong sagte, um den Zusammenbruch der industrialisierten Zivilisationen herbeizuführen.

Die gegenwärtige industrielle Weltwirtschaft in eine holzverbrennende, windradbetriebene Dystopie umzuwandeln, in der Stromausfälle zur Norm werden, wie jetzt in Kalifornien, ist ein wesentlicher Teil des großen Umbaus im Rahmen der Agenda 2030: UN Global Compact for Sustainability.

Merkels Klimaberater Joachim Schnellnhuber, ein Atheist, präsentierte 2015 die radikale grüne Agenda von Papst Franziskus, die Enzyklika Laudato Si , als Franziskus' Beauftragter für die Päpstliche Akademie der Wissenschaften. Und er beriet die EU bei ihrer grünen Agenda. In einem Interview aus dem Jahr 2015 erklärte Schnellnhuber, dass die "Wissenschaft" nun festgestellt habe, dass die maximale Tragfähigkeit einer "nachhaltigen" menschlichen Bevölkerung etwa sechs Milliarden Menschen weniger betrage:

"Auf eine sehr zynische Weise ist das ein Triumph für die Wissenschaft, weil wir endlich etwas stabilisiert haben - nämlich die Schätzungen für die Tragfähigkeit des Planeten, nämlich unter 1 Milliarde Menschen."

Um dies zu erreichen, muss die industrialisierte Welt abgebaut werden. Christiana Figueres, Agenda-Beitragende des Weltwirtschaftsforums und ehemalige Exekutivsekretärin der UN-Klimarahmenkonvention, enthüllte das wahre Ziel der UN-Klimaagenda in einer Pressekonferenz im Februar 2015 in Brüssel, wo sie erklärte: "Dies ist das erste Mal in der Geschichte der Menschheit, dass wir uns die Aufgabe stellen, das wirtschaftliche Entwicklungsmodell, das seit der industriellen Revolution vorherrscht, absichtlich zu ändern."

Figueres' Bemerkungen aus dem Jahr 2015 werden heute vom französischen Präsidenten Macron auf der "Davos Agenda" des Weltwirtschaftsforums im Januar 2021 aufgegriffen, wo er behauptete, dass "unter den gegenwärtigen Umständen das kapitalistische Modell und die offene Wirtschaft nicht mehr machbar sind." Macron, ein ehemaliger Rothschild-Banker, behauptete, dass "der einzige Weg, um aus dieser Epidemie herauszukommen, darin besteht, eine Wirtschaft zu schaffen, die stärker darauf ausgerichtet ist, die Kluft zwischen Arm und Reich zu beseitigen." Merkel, Macron, Gates, Schwab und ihre Freunde werden dies erreichen, indem sie den Lebensstandard in Deutschland und der OECD auf das Niveau von Äthiopien oder dem Sudan senken. Das ist ihre Null-Kohlenstoff-Dystopie. Flugverkehr, Autoverkehr, Personenverkehr stark einschränken, "umweltverschmutzende" Industrie schließen, um CO2 zu reduzieren. 


"Unheimlich", wie passend die Coronavirus-Pandemie die Bühne für den Großen Reset und die UN-Agenda 2030 Net Zero Carbon bereitet.

F. William Engdahl ist strategischer Risikoberater und Dozent, er hat einen Abschluss in Politik von der Princeton University und ist ein Bestsellerautor über Öl und Geopolitik.



JP-8 - (für Jet Propellant, etwa Düsentreibstoff) ist ein Flugturbinenkraftstoff für Düsenflugzeuge und Hubschrauber mit einem Turbinentriebwerk, dessen Standard 1990 durch die USA festgelegt wurde. Der Treibstoff basiert auf Kerosin.

Ein Baubiologe hat uns auf medizinische Untersuchungen aufmerksam gemacht, welche die hohe Belastung des menschlichen Organismus mit Barium nachweisen. Eine renommierte Neurologin hatte für ihre Arbeit das aus der Blutwäsche gewonnene Plasma-Eluat u.a. auch auf Metalle untersucht.

Aluminium und an zweiter Stelle Barium waren die im Plasma-Eluat ihrer Patienten/innen am häufigsten gefundenen Metalle. Die Kontamination des menschlichen Organismus mit Quecksilber ist wegen Amalgam etc. bekannt. Aber woher stammen die auffällig hohen Bariumwerte? 

Die Veröffentlichung dieser Ergebnisse finden Sie auch im Internet. Diese Untersuchungen spiegeln den Stand 2009 wieder. Die Laborwerte des obigen Videos, resultieren aus 2021.

Fazit: Dieses wissenschaftliche Ergebnis könnte einen Durchbruch in unserer Beweisführung darstellen. Die extrem hohen Bariumwerte im Blut der Patienten/innen einer Fachärztin für Neurologie sind harte Fakten, die nicht weggeredet werden können. 

Und diese Ergebnisse dürften auch wesentlich aussagekräftiger als Haarmineralanalysen oder Bluttests sein, da sich nach den Untersuchungen der Neurologin Belastungen mit Umweltnoxen wie Blei, Benzol, PCP, Cadmium, Toluol, Aluminium, Barium u.v.m. erst durch die Eluat-Untersuchungen nach der Apherese feststellen ließen.


Erklärend führte Mooney weiter aus, zwischen 1945 und 1998 sind 2053 atomare Tests durchgeführt worden. Die ” Atom-Tests” haben sich darüber hinaus nicht immer fern von Menschen ereignet, wie diverse Dokumentation aus den 50er und 60er Jahren zeigen. Menschen wurden sogar, ohne es zu wissen integraler Bestandteil der Projekte.

Und sind Hiroshima und Nagasaki im Grunde genommen nicht erste atomare Großtests gewesen ? !  Edward Teller, hatte seinerzeit den "Abwurf" forciert, ...


„It must be done!“

Dies sagten die "brillanten" Köpfe auch damals. Dies führte zu Nuklearem Engineering - ganz ohne nuklearem Fallout und neuen - bis dahin - unbekannten Elementen z. B. Tritium und Fermium. (neue Isotope)

Die Vergangenheit ist voller Beispiele, die von Manipulation, Täuschung und Verschleierung berichten, so Pat Mooney.

Seit dem Eintritt ins atomare Zeitalter haben wir Fortschritte gemacht. Die Elite des Planeten träumt nun von einem Smart Planet, was heißt:

 

Boden, Luft, Wasser, Pflanzen und Lebewesen aller Arten sollen als Biofaktoren oder Biomasse in ein total kontrollierendes „intelligentes“ Netzwerk eingebunden werden, in eine Smart GridGlobale Erwärmung und Klimawandel, sowie ausgelöste Pandemien, sind das Leitmotiv, das neue Bedeutungen und "Werte" schafft. 

 

Aus dem unteren Video und der damaligen Publikation der BBC News vom März 2000 "Plants Produce Human Proteins". " Pflanzen produzieren menschliche Proteine ". Einfach ausgedrückt: die natürliche Schranke von Pflanzen zu Säugerzellen [mammalian cells (Tiere, Menschen)] konnte überwunden werden.

 

"Yeast is the gateway to mammalian cells. We´ve opend up the whole pathway to higher organisms".

"Hefe (zellen) ist das Tor zu Säugetierzellen. Wir haben den gesamten Weg zu höheren Organismen eröffnet".

Prof. P. Schultz (Ph.D.)

 

Hefezellen sind Eukaryoten. Sie sind in ihrem Aufbau den tierischen Zellen (mammalian cells) viel ähnlicher als Bakterienzellen. Das Genom der Bäckerhefe wurde 1996 vollständig entschlüsselt. Der Code der ca. 6000 Hefegene ist auf der Internetseite https://www.yeastgenome.org/ für jeden frei zugänglich.

 

About SGD

The Saccharomyces Genome Database (SGD) provides comprehensive integrated biological information for the budding yeast Saccharomyces cerevisiae along with search and analysis tools to explore these data, enabling the discovery of functional relationships between sequence and gene products in fungi and higher organisms.

 

www.freepatentsonline.com/7045337.html

https://www.freepatentsonline.com/y2003/0108885.html

https://www.freepatentsonline.com/y2003/0082575.html

 

Die Herstellung künstlicher (synthetischer) Aminosäuren war revolutionär und war bis dahin noch niemandem gelungen. Auch hatte seinerzeit noch niemand einen Weg gefunden, natürliche Organismen dazu zu bringen, synthetische Aminosäuren in ihren genetischen Code aufzunehmen.


https://www.freepatentsonline.com/9783798.html

 

SGT1 ist ein Protein, das in Hefen, Pflanzen und Säugetieren sowohl im Zellkern als auch im Cytosol vorkommt. Es funktioniert in mehreren biologischen Prozessen durch Wechselwirkung mit verschiedenen Multiproteinkomplexen.



Als Cytosol, auch Zytosol genannt, werden die flüssigen Bestandteile des Cytoplasmas der eukaryotischen und prokaryotischen Zellen bezeichnet. Das Cytosol besteht zu etwa 70 % aus Wasser sowie aus den darin gelösten Ionen, kleinen Molekülen und größeren wasserlöslichen Molekülen, wie zum Beispiel Proteinen.

Bestimmte Proteinregulationsstrukturen können sowohl in Pflanzen als auch beim Menschen existieren, einfach weil sie auf die gleiche Weise dasselbe tun. Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten, verwandte biologische Reaktionen zu generieren.


HSP90 - SGT1 - CHORD - Proteinkomplex, dessen Rolle bei der Immunabwehr sowohl bei Pflanzen als auch bei Tieren geteilt wird. Die Lagerung und Abgabe therapeutischer Arzneimittel unter Verwendung von Nanopartikeln ist eine Parallele zur Waffe der Mikroverkapselung von "bewaffneten" Organismen, Proteinen und DNA.

Mikroverkapselung von biologisch aktiven Organismen wurde entwickelt, um ihre Fähigkeit zur Verbreitung als Aerosol = heterogenes Gemisch (Dispersion) aus festen (Aerosolpartikeln) oder flüssigen Schwebeteilchen in einem Gas zu verbessern. Covid-19 verbreitet sich ebenfalls über Aerosole. Daher verbreitet sich der Virus so rasant.

Es wurden umfangreiche Forschungen durchgeführt, um genetische und molekulare Mechanismen zu untersuchen, die die Biofilmbildung regulieren. Z. B. Biofilm von Staphylococcus epidermidis. 

Biofilme sind Kolonien von Bakterien, die in sekretierten Exopolysacchariden eingeschlossen sind, die aneinander haften und eine feste Oberfläche haben. [Pseudomonas aeruginosa] 

Komplexe Zucker, die von Bakterien produziert werden, tragen nicht nur zur Erzeugung von Biofilmen bei, sondern schützen die Kolonie auch vor Umweltgefahren und können sogar dazu beitragen, Bakterien bei der Umgehung des Immunsystems des Wirts zu unterstützen.

Virale Vektoren, die fremde Gene tragen und exprimieren, ermöglichen die gezielte Abgabe von Biowaffenmitteln auf Nukleinsäurebasis. Entwickelte virale Vektoren liefern genetisches Material mit exquisiter Spezifität an einen Zielzelltyp. zum Beispiel: Neuron (Nervenzelle) 

Massenspektrometrie kann eine vollständige Reihe von Proteinen und Peptiden in klinischen Proben profilieren, um Komponenten von Infektionserregern zu identifizieren und um festzustellen, ob ein Advanced Biological Warfare (ABW) agent das Expressionsniveau von bioregulatorischen Genen verändert.

Nichts kann uns vor fortgeschrittener biologischer Kriegsführung (ABW) agents schützen. Wie behandeln Sie einen Angriff auf Ihr Genom ? Die Untersuchung der Zellwege auf RNA-Interferenz (RNAi) und die Entwicklung von RNA - Molekülen mit Haarnadelstruktur (shRNA) -Moleküle ist vielversprechend um Gene künstlich mit Hilfe der RNA-Interferenz (RNAi) stillzulegen.

 

Wie verfolgt man einen Angriff auf die Quelle?
 

1.Durch Vergleich genetischer Polymorphismen mit einer internationalen Datenbank ?
2. DNA - tags mit Signatursequenzen ?
3. Inerte (untätige, träge) Kulturmedien ... = Transatlantische Medien, die sich selbst übereignet haben ? ...

 




Die synthetische Biologie übersteigt alle bisherigen Errungenschaften der GVOs. In der synthetischen Biologie geht es nicht um die Veränderung existierender Organismen, sondern um die Entwicklung neuer Organismen.


 

Dr. Pat R. Mooney

 

Als Saatgutkonzern oder als Hersteller von Pestiziden kreierst du neue Genstrukturen, neue DNA. Und dann kannst du Nano - Sensoren nutzen um nachzuverfolgen, was mit deiner Saat, deinem Dünger, deinen Pestiziden, auf dem Acker oder zur Erntezeit passiert. 

 

 

Am Ende gibt es dann einen Verschmelzungsvorgang, der Daten aus den riesigen Biotech- und Chemieunternehmen auf der einen Seite mit den Sensordaten, welche von der Landtechnikindustrie kontrolliert werden, verbindet. Es wird lukrativer sein, all diese Daten in die Hand eines Unternehmens zu legen. Und natürlich führt das zu Dingen, wie wir sie schon gesehen haben:

 

John Deere, das weltweit größte Landtechnikunternehmen, macht gemeinsame Sache mit Bayer und Monsanto. Sie haben bereits Arrangements für die nächsten Schritte der Zusammenarbeit getroffen. Sie benutzen dieselben Argumente, die sie jetzt schon für ihre Firmenpolitik nutzen: “ Der Welthunger verlangt es, der " Klimawandel "  verlangt es, wir müssen mit Größe auf die Herausforderungen reagieren, lasst uns die Vorteile von Big Data nutzen, um alles zusammenzufügen..."

 

Mooney sieht einen wahren Wettlauf in Richtung Manipulation des gesamten Planeten. Der Kalte Krieg sei durch einen „Heißen Krieg“ ersetzt worden, womit er Geo-Engineering meint, welches kombiniert mit der synthetischen Biologie und Nanotechnologie ein komplexes System entwickelt, das sich unkontrolliert in natürliche Zusammenhänge einnistet und Lebensbedingungen bedroht. 

 

 

 

Ein alarmierendes Aussterben vieler Lebensformen sei Folge von unzähligen manipulierenden Eingriffen. Diese fänden ohne hinreichende Kenntnisse statt , oder auch schlimmer, sie erfolgten trotzdem und bei völligem Ignorieren von Kenntnissen oder Erkenntnissen. Mooney warnt besonders vor der Schaffung von synthetischen Organismen. Diese sind in ihren extremsten Formen von Grund auf neue Lebensformen. 

 

 


Ph.D.  William Engdahl und Micheal Friedrich Vogt        


 

https://journal-neo.org/author/Ph.D.william-engdahl/

      


      
            


Unser täglich Gift ! Wie die Lebensmittelindustrie unsere Nahrung vergiftet 

Herbizide - Fungizide - Pestizide - Insektizide

 

 

Fipronil ist ein Breitspektrum-Insektizid und zählt zur Gruppe der Phenylpyrazole. Es wird als Insektizid in der Tiermedizin, zur Saatgutbehandlung und im Haushalt eingesetzt. So zum Beispiel bei Hunden und Katzen zur Vorbeugung und Behandlung von Floh-, Zecken- und Haarlingsbefall. Aber auch Kakerlaken, Termiten, Ameisen, Feuerameisen und Maulwurfsgrillen lassen sich mit dem Kontaktgift bekämpfen. 

Fipronil gelangt als Kontaktgift über das Exoskelett in das Zentralnervensystem. Die insektiziden und akariziden Wirkungen beruhen auf einer Blockade von ligandengesteuerten Chloridkanälen, den inhibitorischen GABA-Rezeptoren, Der GABA-induzierte inhibitorische Chlorideinstrom bleibt aus. In der Folge kommt es zu einer Überstimulation des zentralen Nervensystems, was letztendlich zum Tod führt.

 

 Entgiften Sie ihr Leben !  

 

Meiden Sie nach Möglichkeit, Produkte der obigen Konzerne


  • Pflanzenschutzmittel
  • Antibiotika und Hormone
  • Industriezucker
  • Industriesalze
  • Phosphatzusätze
  • Nitrat

 

 

Obwohl es eigentlich eine Binsenweisheit ist, dass auch der Mensch einige Zeit hungern, das heißt ohne Kohlenhydrate und nur von Fleisch und Fett (seinem eigenen nämlich) leben kann, konnte die Ernährungswissenschaft von der Möglichkeit eines „Lebens ohne Brot" erst durch den Nachweis überzeugt werden, dass das Hirn, von dem man bisher glaubte, es könne nur von Zucker leben, auch die Abbauprodukte der Fette, nämlich die Ketokörper, verwertet.

 

Wir essen gespritztes Gemüse (Pestizide, Fungizide, Herbizide), nehmen GMO veränderte Nahrungsmittel zu uns.


Auszüge aus dem PNAC: Project for the New American Century


"And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool...


Einst produzierten sie »Agent Orange«, das Zehntausende in Vietnam tötete und selbst heute noch Folgeschäden verursacht. Zur Zeit üben diese Firmen in Zusammenarbeit mit der US-Regierung einen enormen Druck auf Europa aus, damit auch hier alle Schranken gegen genmanipuliertes Saatgut fallen. 

Dies ist keine Geschichte über Profitgier. Es ist vielmehr eine Geschichte über die dunkle Seite der Macht. In den 1970er Jahren erklärte Henry Kissinger: »Wer das Öl kontrolliert, ist in der Lage, ganze Nationen zu kontrollieren; wer die Nahrung kontrolliert, kontrolliert die Menschheit.« Das Buch dokumentiert, dass die amerikanische Rockefeller-Stiftung der treibende Motor hinter dieser Entwicklung ist. Zusammen mit privaten Forschungsinstituten und in Mittäterschaft der US-Regierung versucht eine kleine mächtige Elite »Gott zu spielen« (oder vielmehr das, was gläubige Neuronenhirne damit assoziieren)-- mit erschreckenden Folgen für die Völker der Welt. Die vorliegende Arbeit dokumentiert eine gigantische Verschwörung. Diese ist aber leider keine Theorie oder Spekulation, sondern vielmehr rasant voranschreitende Realität.


Informieren Sie sich, bevor es zu spät ist.

(Monsanto hielt seinerzeit hier bereits alle Patente, die das Erbgut des Schweins bereffen; Züchter müssen für Ihre "Nachzuchten" Gebühren bezahlen. Verfüttert wird Glyphosat das eine auf den Menschen toxische Wirkung hat.

Glyphosat ist bekannt als Roundup (Soja), ursprünglich von der Firma Monsanto und ist ein Totalherbizid oder Allestöter. 

Professor Doktor Gilles-Éric Séralini, Molekularbiologe aus Frankreich stellt fest:

Viele Zulassungsstudien zu Glyphosat fehlen oder sind zu kurz. Verbot erst ab 2024 vorgesehen.


99 % aller GVO Pflanzen wurden resistent gemacht gegen Pestizide/Herbizide oder sie produzieren Pestizide in sich selber.  (Siehe Video v. Ph.D. William Engdahl)


Die Sprecher der GVO Industrie haben in den letzten 15 Jahren viel Energie darauf verwendet, genau diese Realität zu verschleiern. Es wird über vieles gesprochen, darüber aber sehr ungern.

Professor Doktor Monika Krüger dazu:

„Durch die Aufnahme von Glyphosat, kommt es zu einem Ungleichgewicht der Magen-Darm Flora, schließlich kommen so Bakterien zum Zuge, welche unter normalen physiologischen Umständen niemals zum Zuge kommen würden!“

Schließlich finden die Forscher nach Monaten den Zusammenhang zwischen Glyphosat und Clostridium botulinum.

Das Team von Professor Doktor Monika Krüger stellte fest, das Glyphosat auf die gesundheitsfördernden Bakterien eine abtötende Wirkung hat, während krankheitsauslösende Bakterien nicht beeinträchtigt werden! Dies bedeutet, dass diese so im Magen-Darm-Trakt Krankheiten auslösen können.

Die Hersteller von Glyphosat betonten immer, das Pflanzengift unterbreche einen Stoffwechselweg, den nur Pflanzen hätten...

Es wird aber verschwiegen, dass seit 2001 "Pflanzen menschliche Proteine produzieren können" ... 

https://patentimages.storage.googleapis.com/pdfs/US7811801.pdf


Ja ! und diese modifizierten GMO Pestizide nehmen wir über den unkontrollierten freien Handel von Lebensmitteln wieder in uns auf. Das bedeutet im Klartext: 


Ein GMO - VERBOT IN DEUTSCHLAND IST WIRKUNGSLOS ... die "Büchse der Pandora"... realisiert sich dann dynamisch, unkonventionell ... in Form von z. B. Morgellons ... eine von unzähligen potentiellen Varianten - neuartiger Pathogener Zustände... und möglicher Biologischer Kriegsführung.

Defense Secretary unter George W. Bush war Paul Wolfowitz - hier ein Buchauszug: 

"And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool. ...

Das ist ein Satz von so enormer Monstrosität das man sich fragen muss, wie derselbe Mann parallel dazu noch von einer Transatlantischer Wertegemeinschaft sprechen kann. 

Dieser "Wertegemeinschaft möchten wir jedenfalls nicht angehören. 

Vielleicht sollten wir ein Referendum darüber abhalten, wer dieser Wertegemeinschaft denn noch angehören möchte. 


Plants produce human proteins

http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/661297.stm

Diese modifizierten (künstlichen) GMO Pestizide nehmen wir über den unkontrollierten freien Handel von Lebensmitteln wieder in uns auf. Das bedeutet im Klartext: Ein GMO - VERBOT IN DEUTSCHLAND IST WIRKUNGSLOS ... die "Büchse der Pandora"...


http://www.freepatentsonline.com/7811801.html

Compositions and methods of producing components of protein biosynthetic machinery that include orthogonal tRNAs, orthogonal aminoacyl-tRNA synthetases, and orthogonal pairs of tRNAs/synthetases, which incorporate redox active amino acids into proteins are provided. Methods for identifying these orthogonal pairs are also provided along with methods of producing proteins with redox active amino acids using these orthogonal pairs.


Author: Scott C. Mohr

Prof. at Boston University / Published: August 25, 2008 

"Synthetic Life" The Encyclopedia of Earth 


http://www.eoearth.org/view/article/51cbeefe7896bb431f69bb24/#

Synthetic biology

Published:

Updated: February 22, 2012, 3:17 pm

Author: Scott C. Mohr

Physics & Chemistry 


 

»Wir sind geneigt zu sagen, dass niemand bei gesundem Menschenverstand diese Dinge je einsetzen wird - aber nicht jedermann(frau) ist bei gesundem Menschenverstand«


Auf der anderen Seite des Atlantiks bekämpft BusinessEurope, der größte Unternehmensverband der EU, das US-Gesetz über die Modernisierung der Lebensmittelsicherheit als eines der „zentralen nicht handelsbezogenen Hindernisse für EU-Exporte in die USA“. Dieses bahnbrechende Gesetz von 2011 ermächtigt die US-Kontrollbehörde, die Food and Drug Administration, kontaminierte Nahrungsmittel vom Markt zu nehmen. Dieses Recht wollen die europäischen Unternehmen offenbar mithilfe der TTIP-Tafta-Vereinbarung abschaffen.


Freiheit für Chlorhühnchen und Hormonschweine


Dazu allerdings mussten die strengen europäischen Verbraucherschutzregeln klein verhandelt werden, denn die Landwirte in den USA setzen konsequent auf Technik und Medikamente, die hierzulande auf dem Index stehen. Die meisten Pflanzen sind resistent gegen Insekten; 88 Prozent des in den USA angebauten Mais stammt aus genmanipuliertem Saatgut, bei Zuckerrüben sogar 95 Prozent. Die Mehrzahl der Rinder wird mit Hormonen behandelt, zum Beispiel mit dem vom Agrarkonzern Monsanto entwickelten Wachstumspräparat Ractopamin. Nur wenige US-Verbraucherschützer setzen sich für ein Verbot ein und wenn dann über eine nicht staatliche Organisation.


116 Länder auf der Welt haben Ractopamin verboten, sogar China und Russland. Es schädigt das Herz der Tiere, das wurde an Ratten getestet. In den USA ist das gang und gäbe.


Die meisten Amerikaner haben – ganz anders als viele Europäer – kein Problem mit genveränderten Lebensmitteln. Wichtig ist für den amerikanischen Markt: Sie müssen billig sein und gut aussehen.



https://www.foxnews.com/us/gates-defends-focus-on-high-tech-agriculture

 

Bill Gates verteidigt den Fokus auf Hightech-Landwirtschaft     (hier die Übersetzung)

 

Bill Gates hat eine knappe Antwort auf die Kritik, dass die High-Tech-Lösungen, die Er für den Welthunger befürwortet, zu teuer oder schlecht für die Umwelt sind: Länder können moderne Saatguttechnologie und genetische Veränderungen annehmen, oder ihre Bürger werden verhungern.

Als er in den 1960er Jahren auf der High School war, machten sich die Leute Sorgen, dass es nicht genug Nahrung geben würde, um die Welt zu ernähren, erinnerte sich Gates in seinem vierten Jahresbrief, der am Dienstag online veröffentlicht wurde. Aber die "grüne Revolution", die die Landwirtschaft mit ertragreichen Pflanzensorten und anderen Innovationen verwandelte, wehrte die Hungersnot ab.

Gates gehört zu denen, die glauben, dass jetzt eine andere, ähnliche Revolution nötig ist. Die Bill & Melinda Gates Foundation hat in den letzten fünf Jahren etwa 2 Milliarden US-Dollar für die Bekämpfung von Armut und Hunger in Afrika und Asien ausgegeben, und ein Großteil dieses Geldes wurde für die Verbesserung der landwirtschaftlichen Produktivität verwendet.

Gates entschuldigt sich nicht für seine Befürwortung der modernen Landwirtschaft oder die Ausweichkritik an genetischen Veränderungen. Er sagte gegenüber The Associated Press, dass Er es ironisch finde, dass die meisten Menschen, die sich der Gentechnik in der Pflanzenzüchtung widersetzen, in reichen Ländern leben, von denen er glaubt, dass sie für den globalen Klimawandel verantwortlich sind, der zu mehr Hunger und Unterernährung für die Armen führen wird.

Der Widerstand gegen neue Technologien "verletzt erneut die Menschen, die nichts mit dem Klimawandel zu tun hatten", sagte Gates.

Gruppen, die gegen genetische Veränderungen und andere Kennzeichen der modernen Landwirtschaft, wie Pestizide und Düngemittel auf Erdölbasis resistent sind, haben im Allgemeinen aus zwei Gründen Einwände - Bedenken über die Umwelt und die hohen Kosten für das Saatgut und die Chemikalien, die in der modernen Landwirtschaft verwendet werden.

Bill Freese, ein wissenschaftspolitischer Analyst des in Washington ansässigen Zentrums für Lebensmittelsicherheit, sagte, dass jeder sehen möchte, dass die Dinge für hungrige Menschen besser werden, aber gentechnisch veränderte Pflanzen machen ihre Entwickler eher reich als die Armen zu ernähren. Das Saatgut sei zu teuer und habe eine hohe Ausfallrate. Bessere Möglichkeiten zur Steigerung der Erträge wäre die Steigerung der Fruchtbarkeit des Bodens durch Zugabe von organischer Substanz oder die Kombination von Pflanzen, die auf demselben Feld wachsen, um Schädlinge zu bekämpfen, sagte er.

Das größte Problem mit diesen Alternativen, sagte Freese, ist das gleiche, das Gates in der High-Tech-Forschung angeführt hat: Ein Mangel an Geld für die Entwicklung.

In seinem 24-seitigen Brief beklagte der Vorsitzende der Microsoft Corp., dass nicht mehr Geld für die Agrarforschung ausgegeben wird, und stellte fest, dass von den 3 Milliarden US-Dollar, die jedes Jahr für die Arbeit an den sieben wichtigsten Kulturen ausgegeben werden, nur 10 Prozent fokussieren sich auf die Probleme armer Länder.

"Angesichts der zentralen Rolle, die Lebensmittel für das Wohlergehen der Menschen und die nationale Stabilität spielen, ist es schockierend - ganz zu schweigen von kurzsichtig und potenziell gefährlich -, wie wenig Geld für Agrarforschung ausgegeben wird", schrieb er in seinem Brief und forderte wohlhabendere Nationen dazu dies zu verstärken.

Die Gates Foundation setzt sich stark für politische Interessen ein, um die Regierungen dazu zu bringen, mehr Geld für die Landwirtschaft auszugeben und die Politik in Fragen wie Handel und Landbesitz zu verbessern. Neben der Interessenvertretung und der Saatgutforschung gibt sie ihr Geld für den Kauf und Vertrieb von Düngemitteln, die Ausbildung der Landwirte und die Verbesserung ihres Zugangs zu den Weltmärkten aus.

Gates sagte, dass der größte Teil der von seiner Stiftung bezahlten Saatgutforschung die konventionelle Pflanzenzüchtung betrifft. In diesen Fällen können Wissenschaftler mithilfe der DNA-Forschung genau bestimmen, welche Gene für wünschenswerte Merkmale verantwortlich sind. Er vergleicht die Arbeit mit Veränderungen in modernen Bibliotheken.

"Früher mussten wir den Kartenkatalog verwenden und in den Büchern stöbern, um die benötigten Informationen zu finden", schrieb er in seinem Brief. "Jetzt wissen wir auf die gleiche Weise ... die genaue Seite, die die Informationen enthält Wir müssen genau herausfinden, welche Pflanze welches Gen enthält, das ein bestimmtes Merkmal verleiht. Dadurch wird die Pflanzenzüchtung viel schneller. "

In einigen Fällen haben Forscher jedoch fremde Gene eingefügt, beispielsweise bei Maniok, einer Pflanze, die bei ihrer Verarbeitung Tapioka bildet. Es ist ein Stall in Afrika, wurde aber von zwei Krankheiten heimgesucht, was zu einem weiter verbreiteten Hunger führte. Wissenschaftler injizierten Gene der krankheitsverursachenden Viren in die DNA der Pflanze, um einen impfstoffähnlichen Effekt zu erzielen.

Während Gates ein starker Befürworter dieser Arbeit ist, sagte er, dass Wissenschaftler und Regierung mit Vorsicht vorgehen müssen.

"Ich denke, der richtige Weg, über GVO nachzudenken, ist der gleiche, wie wir über Medikamente denken", sagte Gates in einem Interview. "Wann immer jemand ein neues Medikament herstellt, muss man sehr kluge Leute haben, die sich viele versuchsbasierte Daten ansehen, um sicherzustellen, dass die Vorteile die Gefahren bei weitem überwiegen.

"Man kann nicht gegen alle Medikamente sein, aber Medikamente sind im Allgemeinen nicht sicher."

 Gates 'Brief befasste sich auch mit der Arbeit der Stiftung zur Bekämpfung von AIDS und zur Ausrottung von Polio. Er bemerkte, dass Indien kürzlich sein erstes poliofreies Jubiläum feierte und zeigte sich in einem Interview optimistisch, dass andere Länder bald ähnliche Feierlichkeiten haben werden.


Er sagte, dass gute Fortschritte bei der Entwicklung eines AIDS-Impfstoffs und bei der AIDS-Behandlung erzielt werden, und er hofft, dass die USA ihre Zusage erfüllen werden, dem Globalen Fonds für AIDS-Forschung über einen Zeitraum von drei Jahren 4 Milliarden US-Dollar zur Verfügung zu stellen. Diese zahlten im ersten Jahr nur 1 Milliarde US-Dollar hinsichtlich dieser Zusage.

Gates äußerte in seinem Brief seine persönliche Besorgnis, dass die USA und andere reiche Nationen während eines Konjunkturrückganges ausländische Unterstützung weiterführen.

"Wenn Sie Menschen fragen, ob wir Menschen, die diese AIDS - Medikamente brauchen, Ihnen diese zur Verfügung stellen sollen, erhalten Sie ein überwältigendes Ja. Wenn Sie Menschen fragen, glauben Sie an Entwicklungshilfe, bekommen Sie eine sehr skeptische Sichtweise", sagte er. "Tatsache ist jedoch, dass das größte Einzelprogramm in der Entwicklungshilfe die Bereitstellung dieser AIDS-Medikamente ist. Die Menschen müssen diese Dinge miteinander verbinden."

( Übersetzung: S. Hab M. Sc. )

 


Während die synthetische Biologie Organismen bisher nur verändert hat (daher korrekter z.B. manipulative Biologie genannt würde), erfährt sie derzeit im Streben des amerikan. Molekularbiologen Craig Venter nach der Erschaffung eines neuen, vollkommen künstlichen Organismus durch de-novo-Synthese aus chemischen Grundbausteinen eine neue Dimension.


Themenwechsel

Unsere täglichen Getränke, Nahrungs- und Genussmittel, Haushaltschemie, Medikamente, vielfältige Umweltfaktoren sowie die Luft belasten unseren Organismus. Dabei handelt es sich um diverse Substanzen, die durch den Stoffwechsel in unseren Körper gelangen und zum Teil nicht kalkulierbare Kettenreaktionen auslösen können.
 

Für die innere Reinignung sind Lunge, Haut, Darm, Leber und Nieren verantwortlich, doch genau diese Organe sind meist schon hoffnungslos überlastet.

 

 Das Motto heißt: mehr 

Ausscheiden als zuführen, bevor es zu dauerhaften Schäden kommt.
 

Die abgelagerten Schwermetalle müssen zunächst mobilisiert werden. Um sie auch

ausscheiden zu  können, müssen sie gebunden werden. Gleichzeitig soll die Umverteilung auf andere Gewebe verhindert werden. Dieses wird durch die Gabe von hohen Dosen einer speziellen Alge erreicht: 

Chlorella Pyrenoidosa

Entgiften Sie Ihren Körper mit der Chlorella - Mikroalge,

 Chlorella Pyrenoidosa Chlorella ist eine grüne einzellige Süßwassermikroalge und existiert bereits seit über 2,5 Milliarden Jahren auf der Erde.

 

 

Chlorella hat zwei Komponenten: die eine mobilisiert Schwermetalle im Gewebe, die andere Komponente ist die Zellmembran der Alge, die Schwermetalle wie ein Schwamm absorbieren kann. Die solchermaßen gebundenen Giftstoffe können dann auch ausgeschieden werden. 

Chlorella bindet außer Quecksilber auch Cadmium, Blei, Nickel, Gold, Platin, Paladium (die vier letztgenannten werden in der Zahnheilkunde verwandt), sowie alle gängigen Umweltgifte wie Dioxin, Formaldehyd, Insektenschutzmittel etc.

 

Schwermetalle: Quecksilber, Eisen, Blei, Kupfer, Gold, Silber, Zinn, Zink, Kobalt, Platin, Vanadium, Molybdän, Germanium, Cadmium, Nickel, Palladium, Chrom, Wolfram, Titan, Zirkon, Thallium, Mangan, etc. Die meisten sind schlicht giftig. Einige wie Eisen, Germanium & Kupfer sind in organischen ("guten") Formen lebensnotwendig, während die anorganischen Formen toxisch sind.

 Die wichtigsten Quellen für Metalle...

 Aluminium:     

Nahrungsmittelverpackungen, Kosmetik-Produkte, Deodorants, Alufolie, Grill-Schalen, Kaffekapseln, 

Getränkedosen, Konservendosen, Tuben, E-Zusatzstoffe achten, Leitungswasser, Baustoffe...
 

 

Nickel:

Nahrungsmittel (z.B. Nüsse, Bananen, Kakao, Schokolade), Trinkwasser (v.a. wenn in Armaturen 

abgestanden), Zahn- und Endoprothesen, Modeschmuck (auch „Piercing“!), Münzen (1 und 2 Euro-

Münzen), Pigmentfarben, Kosmetika, Textilfarben, herausgelöst aus Haushaltartikeln (Bestecke u. 

Töpfe aus Chrom-Nickel-Stahl, Kaffeemaschinen), alte Aluminiumprodukte, Methyl-Acrylate, 

Müllverbrennung, Industrieemissionen, Tabakrauch, Toner

 

Gold:

Dentallegierungen, Schmuck, Arzneimittel, Ziervergoldungen (Brillengestelle Porzellan-, Glas), 

Farben, Haarfärbemittel, frühere Epikutantestungen mit der Metall-Reihe

 

Cadmium:

Tabakrauch, Wurzelfüllmaterialien, Batterien (Nickel/Cadmium und Silber/Cadmium), Lebensmittel 

(Innereien, Gemüse, Obst), Transistoren, Farbpigmente (Tätowierungen, Prothesenmaterialien, 

Acrylharze, Weißbleche, Spielwaren, emaillierte Küchenartikel), Anstrichfarben, Toner

 

Palladium:

Dentallegierungen, Schmuck, Farbstoffe, Medikamente, Katalysatoren, Textil-Applikationen, Pearcing 

(häufig Palladium-haltig), frühere Epikutantestungen

 

Anorganisches Quecksilber:

Barometer, Thermometer, zum Herauslösen von Gold und Silber aus edelmetall haltigen Sanden, in 

Manometern, Blutdruckmessern, Gasanalyse-Apparaten, in Neonröhren, Quecksilberdampflampen, 

Gleichrichtern, Tropfelektroden, als Kathodenmaterial bei der Chloralkalielektrolyse, als Katalysator, 

zur Herst. von fungiziden u. antiseptischen Quecksilber-Verbindungen und von Dental-Legierungen 

(Amalgam, 50% Quecksilber)  Trockenbatterien, Quecksilberspritzmittel (Pflanzenschutzmittel)

 

Ethyl-/Phenyl-Quecksilber:

Impfstoffe (Thiomersal), Kontaktlinsenreiniger, Pestizide (gespritzte Zitrusfrüchte), Wurzel-Füllstoffe, Kosmetika

 

Kupfer:

Heizrohre, Braukessel, Lötkolben, Medikamente (Mineral- und Vitaminpräparate), Dentallegierungen 

(u.a. Amalgam), medizinische Bäder, Intrauterinpessare, Baumaterial, z.B. Dachrinnen, Münzen (1 

und 2 Euro sowie 1, 2 und 5 Cent), Messing, Bronze

 

Titan:

Farbpigmente („Tablettenweiß“ u.a.), Lebensmittelzusatzstoff E 171, Zahnprothesen, Implantate, 

Brillenfassungen, Uhren, Schmuck

 

Silber:

Schmuck, Münzen, Amalgam u.a. Dentallegierungen, Antiseptika (Silbernitrat), Photoentwickler, 

Batterien (Silber/Cadmium)

 

Zinn:

Modeschmuck, Amalgam und andere Dentallegierungen, Zahnpflegemittel (Zinnfluorid), 

Zahnprothesenstoffe (Zinnchlorid), Anstrichfarben, Lötmaterialien, galvanische Produkte

 

Chrom:

Modeschmuck, Galvanotechnik, Herstellung nicht-rostender Stähle, Gerb- und Färbemittel 

(Farbpigmente), Ätzmittel in der Zahnheilkunde, Schweißtechnik, Dentalwerkstoffe (NEM-

Legierungen), Haushaltgeräte (Chrom-Nickel-Stähle), Bauzemente, Katalysatoren und 

Oxidationsmittel in der chemischen Industrie, Entwicklerfarbstoff in der Farbfotographie

 

Kobalt:

Modeschmuck, Haushaltartikel (Bestecke, Küchenartikel), Münzen, Bleich- und Färbemittel im 

Friseurhandwerk, Wasserstoffperoxid, Mineralölprodukte, Kunstdünger, Zemente und andere Baustoffe, Dentalwerkstoffe Herstellung von (Blau-) Pigmenten in der Glas-, Melamin- und Keramik-Industrie

 

Molybdän:

hitzebeständiger Werkstoff in Widerstandsdrähten von Heizwicklungen, für Elektroden in 

Glasschmelzöfen, für Anoden in Elektronenstrahlröhren oder für Glühdrähte in Glühlampen, Dental-

Werkstoffe (Nickel/ Molybdän und Chrom/ Kobalt/ Molybdän) auch in diversen Motorölen bis 400mg/kg.

 

Platin:

Schmuck (Platin/ Kupfer oder Platin/ Palladium-Legierungen, Dentalersatz-Materialien, (häufig in  Goldlegierungen), Katalysatoren, Fotomaterialien (Toner)

 

Iridium:

als Platin/Iridium-Legierung in Spitzen von Füllfederhaltern, Injektionsnadeln, chirurgischen 

Instrumenten, Labortiegeln, Zündkerzen für Flugzeugmotoren, Schmuck

 

Indium:

 

Dentallegierungen, Schmuck, Glasfarbe, Spiegel, Solarzellen, Laser...


 

Hier finden Sie einige Giftstoffe, Schwermetalle und alle Inhaltsstoffe einer Zigarette.

Inhaltstoffe einer Zigarette...

 

In einer Zigarette sind mehr als 3800 chemischen Verbindungen, die meisten sind lungengängige Feinstaubpartikel. Über 200 davon sind aber giftig. Von diesen giftigen Stoffen sind mindestens 40  krebserregend.

Diese Mischung ist extrem gefährlich: Die giftigen Substanzen lenken manche 

Entgiftungsmechanismen ab, während die reizenden Stoffe die Selbstreinigung der Lunge verschlechtern. Die krebserregenden Stoffe können dadurch fast ungehindert in die Lunge eindringen und auch dort bleiben. Nachfolgend werden einige der wichtigsten Inhaltsstoffe erwähnt und beschrieben.

 

Karzinogen (Krebs auslösend)

 

Teer ist ein flüssiges, schwarzbraunes Kohlenwasserstoffgemisch. Wenn man täglich eine Schachtel 

Zigaretten 

raucht, nimmt die Lunge im Jahr etwa eine Tasse Teer auf. Teer verklebt die Flimmerhärchen in den Atemwegen und der Lunge. Wenn sie verklebt sind, kann Staub nicht mehr nach draußen gehustet werden. 

 

Schwermetalle sind Metalle, die pro Kubikzentimeter mehr als 4,5 Gramm wiegen (z. B. Quecksilber). Sie wirken alle toxisch und lagern sich über einen längeren Zeitraum im Körper ein. Das Fehlen 

jeglichen Geschmacks oder Geruchs machte deshalb Metalle wie Thallium und Arsen für Giftmörder sehr attraktiv. Sie sind in Lebensmitteln nicht herauszuschmecken, und sie führen zu relativ unspezifischen Symptomen. In vielen Fällen sind Gifte nur als Abbauprodukte nachzuweisen. 

Individuelle Besonderheiten im Abbau, chemische Reaktionen mit eventuell vorhandenen Medikamenten oder aufgrund von Fäulnisprozessen machen den Nachweis körperfremder Substanzen 

zu einem hochkomplexen Prozeß.Thallium beispielsweise (früher in Rattengift - heute nicht mehr auf dem freien Markt erhältlich) , welches über einen längeren Zeitraum verabreicht wurde, reichert sich in den Haarfollikeln an und es kann daher forensisch, aufgrund der relativ genauen Determinierung des Haarwachstums, sogar der Verabreichungszeitpunkt und die Dosis bis auf wenige Tage genau determiniert werden. Arsen und Thallium sind Jahre nach dem Tod, noch in den Haaren nachweisbar und ermöglichen so den Beweiseiner Vergiftung für sehr lange Zeit.

 

In der Forensik konnten so Vergiftungsdelikte geklärt werden. In solchen Fällen handelt es sich um klassische Mordfälle durch Vergiftung. Das Tatmotiv war in vielen Fällen Geld in Form einer Lebensversicherung oder das Erbe  (Nachlass) einer vermögenden Person. Vorallem in den USA gab es eine Reihe spektakulärer Mordfälle, wobei mit der Spektralanalyse oder mit Fällungsreaktionen ein sicherer Nachweis der Schwermetalle gegeben war. Durch die Zusammenarbeit von Chemikern, Pharmakologen und Gerichtsmedizinern gelingt es, Gifte selbst im Picogrammbereich noch nachzuweisen - das sind Billionstel Gramm. Das muß jeden Giftmörder abschrecken und ist sicher auch der Grund dafür, daß Giftmord inzwischen fast vollständig "aus der Mode gekommen" ist.

 

Nitrosamine sind giftige Stickstoffoxydgemische. Sie entstehen beim Verbrennen der Zigarette. Sie sind eine der am stärksten krebserregenden Stoffe überhaupt. Bei einer Vergiftung durch Nitrosamine kann die Krebserkrankung um Jahre verzögert werden. 

 

Nickel (Ni) in reiner Form dient u. a. als Katalysator und beschleunigt chemische Prozesse. 
Hydrazin (H2N-NH2) ist ein Reduktions- und Lösemittel. Im Gemisch mit Salpetersäure, flüssigem 
Sauerstoff und Wasserstoffperoxid dient es als Raketentreibstoff. 


 

Vinylchlorid (CH2=CHCl) ist ein Kunststoff, der als Lederaustausch, Säureschutzbekleidung, Verpackungsfolie etc. dient. Benzol (C6H6-Benzolring) ist der einfachste aromatische Kohlenwasserstoff und ein wichtiges Lösemittel, sowie ein Kraftstoffzusatz (Antiklopfmittel). Es ist das Ausgangsprodukt vieler Kunststoffe, Arzneimittel und Farbstoffe. Es wird synthetisch durch Steinkohlenteerdestillation und bei der Steinkohlevergasung (Rohgaswäsche) gewonnen. 

Benzypren ist ein pentacyclischer aromatischer Kohlenwasserstoff. Es ist einer der Bestandteile des Steinkohleteers in den Zigaretten. In verqualmten Gaststätten existieren bis zu 15 mg/m3 Benzypren. Der mittlere Wert liegt bei 0,28 - 0,48 mg/m³. 

 

Polonium 210 ist ebenfalls in Zigaretten enthalten. Das beim Zerfall von Uran entstehende Radon zerfällt unter anderem weiter zum Alpha-Strahler Polonium 210. Dieses lagert sich zusammen mit Plutonium aus Bombenversuchen in den 60ern und Satellitenabstürzen in den 70ern besonders gut an etwa 0,3µ große  Staubpartikel in der Luft an. Partikel dieser Größe kann die Tabakpflanze durch spezielle Blatthaare besonders gut aus der Luft filtern. 

 

Initiator: Dibenzacridin 

 

Promotoren: s-Methylcholanthren, Furfural, Hydrochinon, Phenol, Kresol 

Promotor = Aktivator: ein Stoff, der die Wirksamkeit von Katalysatoren erhält oder steigert und

selbst dabei nicht verbraucht wird. Benzopyren, Arsenverbindungen, Nickelkomplexe, Zinkoxid, Plutonium, Thorium, Dibenzanthrazen, Benzofluranthren, Dibenzpyren, Benzanthrazen, Chrysen, Dioxine, Indenopyren, Benzphenanthren, Methylbenzopyren, Methylchrysen, 7H-Dibenzcarbazol, Dimethylnitrosamin, N-Nitrosamine, N-Nitrosodimetylamin, 4-Aminobiphenyl, Betanaphtylamide Kanzerogen (karzinogen) - verdächtig

 

Formaldehyd (HCHO) ist ein stechend riechendes Gas, das sich leicht in Wasser zu Formalin (35 - 40prozentige Formaldehyd) auflöst. In dieser Form wird Formaldehyd zur Desinfektion (Formalinpräperate), zur Vernichtung von Bakterien und Viren, zur Herstellung von Impfstoffen, aber auch als desinfizierendes Arzneimittel z. B. Formamit oder als Formaldehydseife zur Konservierung oder zum Beizen von Saatgut und als chemischer Rohstoff für viele Kunststoffe verwendet. Da es vermutlich krebserregend ist, ist die Verwendung gesetzlich eingeschränkt. 

 

Anilin (C6H5NH2) ist eine organische, aromatische, stickstoffhaltige Verbindung, die 1826 entdeckt wurde und heute als wichtiges Ausgangsmittel zur Herstellung von vielen Arzneimitteln und Anilinfarben dient. 

 

Blei   (Pb) ist eines der Schwermetalle, die in der Zigarette enthalten sind.Cadmiumchlorid (CdCl2) absorbiert Schwefelwasserstoff und wird zum Beispiel im Druckwesen und beim Kopieren verwendet. Cadmiumchlorid fördert unter anderem Knochenerweichung. 

Akrolein ist ein scharfriechendes, ungesättigtes Oxidationsprodukt primärer Alkohole (Aldehyd). Es ist 
die Ursache für den beißenden Geruch bei anbrennendem Fett und dient als Grundlage bei der Herstellung von Tränengas. 



Cadmiumverbindungen, N-Nitrosonornikotin, N-Nitrosopyrrolidin, Dimethylnitrosamin, N-Dimethylamin, Methylnitrosamin, N-Ethyl-N-Methylnitrosamin, N-Diethylnitrosamin, 

N-Dimethylnitrosamin Giftig Nikotin (C10H14N2) ist ein in der Tabakpflanze (auch in anderen 

Nachtschattengewächsen) hergestelltes Alkaloid (Gift), was auch synthetisch hergestellt werden kann. 

Nikotin wirkt auf die vegetativen Ganglien erst anregend, später lähmend. Die inneren Organe werden 

durch das Gift immer mehr zerstört. Es ist ein Reizmittel, das das Herz schneller schlagen lässt. 

 

Als Folge davon steigt der Blutdruck. Nikotin gilt als  eines der stärksten Gifte überhaupt. Eine 

Überdosis Nikotin löst Krämpfe aus und lähmt das Atemzentrum im Gehirn. Es erreicht dieses schon 7 

Sekunden nach der Einnahme. Bei 20 Zigaretten mit je 10 Zügen pro Tag wird das Gehirn 73000  mal 

im Jahr mit Nikotin überflutet. Dieser ständige Wechsel der Nikotinkonzentration im Gehirn macht 

abhängig. Nikotin hat eine pharmakologische Wirkung und wirkt wie eine Droge.

 

Kohlenmonoxid (CO) ist ein sehr giftiges, geruchloses Gas. Es entsteht beim Abbrennen  der Zigarette. 

Kohlenmonoxid ist unter anderem auch Bestandteil des Motorauspuffgases. Es wird für  chemische 

Synthese verwendet. Kein Filter kann es zurückhalten. Im menschlichen Körper verhindert es, dass 

genug Sauerstoff zu den inneren Organen transportiert wird. Die Blutkörperchen nehmen  nur noch 

Kohlenmonoxid auf, weil es sich 235 mal so gut bindet wie Sauerstoff. 

 

Aber ohne Sauerstoff sterben alle menschlichen Organe ab. Die Anzeichen einer Vergiftung mit 

Kohlenstoffmonoxid sind die einer inneren Erstickung: Unregelmäßiges und erschwertes Atmen, 

bohrende Kopfschmerzen, Zusammenziehen der  Kopfhaut, geistige Verwirrung, allgemeine Schwäche 

und Bewegungsstörungen (besonders in den Beinen), gerötetes Gesicht, Bewußtlosigkeit und Tod. 

Kohlenmonoxid ist zu 4% im Zigarettenrauch enthalten. 

 

Toluol (C6H5-CH3) ist ein aromatischer Kohlenwasserstoff, der durch Fraktionierung aus Erdöl und 

bei der Steinkohleteerdestillation gewonnen wird. Es ist ein wichtiges Lösungsmittel und das 

Ausgangsprodukt vieler bedeutender Synthesen. Acetaldehyd (CH3CHO) ist eine farblose, betäubende 

Flüssigkeit, die in der Zigarette beim Verbrennen von Zucker entsteht. Die Mischung von Nikotin und 

Acetaldehyd erhöht die Suchtwirkung der Zigarette um das Doppelte. Acetaldehyd verhindert die 

Bildung des Enzyms MAO-B, sodass Raucher 40% weniger davon haben als Nichtraucher. Durch das 

geringe Niveau an MAO-B kann wiederum mehr Dopamin im Gehirn produziert werden, wodurch das 

Suchtpotential steigt. Blausäure (HCN) ist eine farblose, sehr giftige Flüssigkeit mit 

bittermandelähnlichem Geruch. Zuviel eingeatmetes Blausäuregas bewirkt, dass das Gewebe keinen 

Sauerstoff mehr aufnehmen kann und demzufolge sofort der Erstickungstod eintritt. Blausäure ist in 

extrem geringen Mengen in Mandeln und Obstkernen enthalten. Sie wird auch als Schädlingsbekämpfungsmittel benutzt. 

In den USA werden zum Tode verurteile Straftäter mit Blausäure hingerichtet. Cyanid ist ein sehr giftiges Salz der Blausäure, was hauptsächlich zur Kunststoffsynthese verwendet wird. 

Zink (Zn) ist ein im reinen Zustand stark glänzendes, bläulich-weißes Schwermetall. Geringe 

Zinkmengen sind für viele Tiere, Pflanzen und Menschen lebenswichtig. In größeren Mengen kann eine 

Zinkvergiftung auftreten (z. B. wenn saure Lebensmittel in Zinkgefäßen aufbewahrt werden). Man 

gewinnt Zink aus Kieselgalmei, Zinkcarbonat oder durch Elektrolyse. Man verwendet es für Bleche, 

Rohre, Drähte, zum Verzinken von Eisenwaren, zur Herstellung von Batterien, in der Druckertechnik, 

für Farben etc. 

Pyridin ist das Ausgangsprodukt von Lösungsmitteln und Denaturierungsmittel für Brennspiritus. 

Phenole sind aromatische, kristalline Verbindungen, schwach sauer, wirken meist antiseptisch und sind teilweise giftig (Schädlingsbekämpfungsmittel...) Ammoniak, Stickoxide...... 


_________________________________________________________________________________________________________