11.09.2001 Kurzversion ohne Shanksville & Pentagon


IP   

 


CYCLONES


TOFFLER_ASSOCIATES_THE_TOFFLER_LEGACY_


https://www.cfr.org/membership/corporate-members





https://www.bilderbergmeetings.org/












NEU 









Hall of Shame / Halle der Schande:

Eine kritische Auseinandersetzung mit der Dissertation von,...

Veronica Saß (geb. Stoiber) jetzt Direktorin "Recht" beim FC Bayern, Edmund Stoiber sitzt im Aufsichtsrat | Silvana Koch-Mehrin | Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Buhl-Freiherr von und zu Guttenberg |

https://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Home






https://www.historyofinformation.com/index.php




"... the world population can exceed easily 8 billion by the year 2020. This was a major subject of discussion at the conference in Rio de Janeiro on the environment two years ago. It was pointed out at the conference that growth is most efficiently managed by the private sector, but regulation of the process by national governments and international bodies is also needed. And once again, United Nations can certainly be among the catalysts and coordinators of this process.”

 - David Rockefeller, Annual UN Ambassadors' Dinner Sep. 14, 1994





NEU





MySQL | PHP | XHTML | CSS









 

Operation Plowshare & Project Chariot 

Nuclear Excavation For Civil Purposes 1957-1962





PROLOG: 


die (un)mögliche Tatsache 


Die Annahme einer nuklearen Zerstörung des World Trade Center scheint auf den ersten Blick absurd, insbesondere auf Grund der verheerenden Folgen für die Stadt New York und dem völligen Fehlen von Informationen zu dem Thema in den, in transatlantische Netzwerke eingebundenen, Medien. https://swprs.org/netzwerk-medien-deutschland/


Erst der Fund der Tabellen mit den Ergebnissen der Staubanalyse, sowie dem nachgewiesenen "nuklearen Fingerabdruck" und dem Verständnis der Bildung stabiler Isotope von Eisen, erlauben die Formulierung eines stichhaltigen Modells. Es ist nicht Ziel, über politische, militärische oder finanzielle Zusammenhänge zu spekulieren, die zur nuklearen Zerstörung des World Trade Center geführt haben.


Auf der Suche nach der Wahrheit begibt man sich auf unwegsames Terrain, um die [teils noch] verdeckten Machtstrukturen aufzudecken: unter diesem Gesichtspunkt ist 9/11 – wie von Andreas von Bülow (ehemaliger Bundesminister für Forschung und Technologie - Buch: Die CIA und der 11. September) treffend bezeichnet – eine Enttarnung und Demaskierung die, wenn man bereit ist den Informationen zu folgen, einlädt auf eine Reise voller Entdeckungen, in einer Parallelwelt skrupelloser Machenschaften.



Jenseits der Täuschung 11.09.2001 Radioaktivität, EMP & Isotope (3) 






















Vista-Hotel Marriott WTC 3, E-Card/Observatories - WTC ticket ©2001℗ S. Hab
















STAHLSKELETT  KONSTRUKTION   AUS   DOPPELWANDIGEM STAHL  &  ASBEST - FEUERSCHUTZ  (200x103 TONNEN) WTC 1  & WTC 2  MIT ALUMINIUM UMMANTELT

































 














11.September 2001 - Interview (2019) mit Peter-Michael-Ketcham vom NIST (National Institute for Standards & Technology) also jener Behörde in der Stadt Gaithersburg (Maryland), welche den offiziellen Untersuchungsbericht zum " Einsturz " der Zwillingstürme, WTC 1 und WTC 2 & WTC 7, generiert hat.


Ketcham gehört heute der Organisation - Architects & Engineers for 911 Truth an.


Zitat Ketcham von A&E for 911 Truth: "WTC 1,2 & 7 wurde kontrolliert gesprengt"


- Allerdings hauptsächlich nicht konventionell, so unsere Beweisführung. Nach über 8 Wochen noch Temperaturen von mehr als 2800 °F (1500 °C), bestätigen signifikant Plasmazustände. Bis März 2002 war PyroCool (FEF) im Einsatz, ein Ultraviolet-Absorber, zur Kühlung plasmatischer Zustände am Ground Zero.








https://www.newscientist.com/article/dn1634-ground-zeros-fires-still-burning/






PyroCool (FEF) ist ein wärmeablenkendes, flammhemmendes Gel, entwickelt zur drastischen Reduzierung der Wärmeübertragung (UV - Absorber)





















Die Vortexbildung war besonders für den Nordturm WTC 1 und WTC 7 (bis 1500 m)  signifikant




















 













EXTREME BILDUNG VON STAUB (dust) & WASSERDAMPF (water vapor)











Ground Zero: nach 8 Wochen Temperaturen von 2800 °F,

(Fahrenheit °F) >1500 °C, bestätigen Plasmazustände, je näher die FDNY und FEMA zu den plasmatischen Zonen vorrückte.














































































































    OPERATION_PLOWSHARE_&_PROJECT_CHARIOT_

NUCLEAR_ENGINEERING_FOR_CIVIL_PURPOSES_1957-1962_







11. September 2001 Verbringung - Toasted Cars -











































Vertikaler Energiestrom / Druckausgleich und extreme Aufwinde wie bei einem Hurrikan / Pasquale Buzzelli überlebte dadurch einen Absturz von 15 Stockwerken (ca. 55 m ) im freien Fall (Free - Fall), weil das gesamte Objekt als Windkanal gewirkt hat. Die Windstärke war weit über 180 km/h, da Luftmassen diese Geschwindigkeit brauchen, um einen Menschen tragen zu können.



Die gesamte Energie reflektiert nach oben - zu erkennen ist der pulverisierende 

Auswurf von Material - dargestellt durch die Parabel (rechts)



Springbrunnen - ähnlicher Auswurf von pulverisierendem Material (Material, das in der Luft zerstaubt) und stehender Wolkenstamm - die Richtung der Energie des Materials wird aufgrund des Impulses entsprechend beibehalten -



 

 

Fig. 1-1 WTC-1: 

https://911research.wtc7.net/wtc/evidence/photos/collapses.html#north 


Vertikaler Energiestrom / Druckausgleich und extreme Aufwinde wie bei einem Hurrikan / Pasquale Buzzelli überlebte dadurch einen Absturz von 18 Stockwerken im freien Fall (Free - Fall), weil das gesamte Objekt als Windkanal gewirkt hat. Die Windstärke war über 160 km/h, da Luftmassen diese Geschwindigkeit brauchen, um einen Menschen mit 135 kg tragen zu können. - Kein " Wunder ", sondern physikalische Gewissheit. Bei einem gravitativen Einsturz entstehen keine Aufwinde dieser Dimension. Bestätigt  das Modell!






09 16 ´01 = 16.09.2001













FDNY - Lieutenant Mickey Kross was with Engine 16 

on September 11, 2001










  • die überlebende Gruppe in WTC-1 berichtet von extremen Aufwinden,
  •  bei Beginn der Zerstörung, im Innern (an der Basis des Turms) 
  • Feuerwehrmann Mickey Kross:

Es war wie ein Wirbelsturm mit über 160 Stundenkilometern.“


Erkenntnis ist genial und das Produkt biologischer Evolution. Es ist eine Genugtuung für die Erkenntnis, wenn man vermeintlich zusammenhanglose Dinge oder harte Rätsel endlich versteht, die lange als unlösbar erschienen. So erging es auch uns beim Problem des 9/11-Surfers. 


Der 9/11-Surfer Pasquale Buzzelli (135 kg) ist einer von mehreren Überlebenden beim Zusammensturz von WTC 1 – dem Nord-Turm. Diese Leute befanden sich im unteren Teil des Gebäudes. Alle haben von starken Aufwinden beim Einsturz berichtet, auf denen sie zum Teil nach unten getragen wurden. Die größte Verwunderung war aber, dass sie danach nicht von Schutt begraben waren, sondern den freien Himmel erblickten. Es war so, als wenn über ihnen alles weggeblasen wurde. 


Pasquale Buzzelli, der 9/11-Surfer, berichtet von seinem freien Fall (15 Stockwerke) von über 60 Meter, nur gebremst von Aufwinden, im Buch „We All Fall Down: The True Story of the 9/11 Surfer“ und in einem  Interview bei MSNBC. Die verbliebene Höhe des Schutts ( " 110 stories  on ground level " ) des Nordturms WTC 1 (siehe Video) war allerdings nur noch 2 bis 3 ( " maybe 3 " ) Stockwerke hoch. Ein Stockwerk war genau 3,80 m hoch. Das bedeutet, dass es realiter wie im "60 minutes" Film 18 Stockwerke und fast 70 Meter freier Fall waren - in der Realität. Das 22. Stockwerk (Ausganspunkt)  abzüglich  3 Stockwerke = 19 Stockwerke. Und somit wären es sogar über 70 Meter.






Die Berichte

von Aufwinden, werden von etwa einem Dutzend Überlebenden im Treppenhaus B bestätigt.


Derartige Geschichten und " Wunder " werden bestenfalls nur noch von der "unbefleckten" Empfängnis übertroffen. Hier geht es aber nicht um die Grundbasis einer Religion / Ideologie, woran man frei ist zu glauben oder eben nicht. Beim offiziellen 9/11-Narrativ, welches Obrigkeitshörige bewusst oder unbewusst teilen und verkaufen, geht es um knallharte Kapital- und Machtinteressen Dritter. ( Larry Silverstein bekam 7,2 Mrd. US. - Dollar - 7200 Millionen $ )


Die grundlegenden Erhaltungssätze der Physik, wirken schon beim ersten Anblick der NATO-Märchen, wie reine Blasphemie und Gedankenverbrechen. (z. B. der Energieerhaltungssatz / Impulserhaltungssatz)


Die Lösung zum 9/11-Surfer und dem vermeintlichen " Wunder " von Treppenhaus B liegt in einem einfachen physikalischen Prinzip, welches Menschen immer wieder verblüfft. Es ist der Bernoulli-Effekt [Link]Wahrscheinlich können Sie es jetzt sofort selbst testen. Halten Sie zwei Papierschnipsel (z.B. Geldscheine) parallel vor Ihren Mund und pusten Sie zwischen ihnen durch. 


Was würden Sie erwarten, was passiert? Luft wird in einen Raum eingeströmt – der Druck steigt – die Papierschnipsel werden auseinander gedrückt? - Falsch ! -  


Die Realität ist eine andere. Strömende Luft erzeugt einen Unterdruck. Physiker sprechen hier auch vom hydrodynamischen Paradoxon [Link],  da der typische naive Denkansatz in die Irre führt.






Wer schon einmal einen Duschvorhang beim Duschen hatte, statt einer Duschkabine, dem ist sicherlich letzterer aufgefallen, als dieser ihr/ihm "auf die Pelle gerückt ist"; 


oder vielleicht vom Bahnhof. Wenn ein Zug einfährt, soll man von der Bahnsteigkante zurück treten, weil der Zug einen regelrecht ansaugt. Der fahrende Zug reißt die direkt umgebende Luft mit nach vorne. Von der weiter entfernten Umgebung wird folglich Luft in Richtung Zug nachströmen. 


Die Bernoullische Gleichung ist die grundlegende Kontinuitätsgleichung in der Hydrodynamik. Ob beim Fliegen mit dem Flugzeug oder Segeln auf dem Wasser, überall machen wir uns dieses Wissen zu nutze, um Probleme zu lösen und um uns den Alltag zu erleichtern.




Geht man bei der unmittelbaren Zerstörung von WTC-1 von einem starken Gasstrom aus dem Boden aus, so sind die beobachteten Aufwinde mit Hilfe von mitgerissenen Luftmassen oberhalb der Austrittsdüse endlich verständlich. 



Video folgt



Zudem wird klar, warum zehn Sekunden vor dem Zerplatzen des Turms die Erde stark gebebt hat, was den Turm sichtbar erschüttern lies. Desweiteren, warum das Areal heute Ground Zero heißt. Aber das ist eine Geschichte zum Energieerhaltungssatz und nicht zum Bernoulli - Effekt.








- THX to Detective (Det.) Greg Semendinger & Pasquale Buzzelli -








 








Bereitstellung der seismischen Aufzeichnungen: ( Ph.D ) Prof. Dr. Won-Young Kim 


https://www.ldeo.columbia.edu/LCSN/Eq/20010911_WTC/WTC_LDEO_KIM.pdf


Website:
https://www.ldeo.columbia.edu/~wykim   
Klicken Sie auf den LINK




DIE KLEINEN SEIMISCHEN AUSSCHLÄGE SIND JEWEILS DURCH DIE FLUGZEUGE VERURSACHT. DIE GROßEN AUSSCHLÄGE, SIND JEWEILS UNTERIRDISCHE EXPLOSIONEN 

[125 kT (Kilotonnen) - TNT Äquivalent] Berechnung im Hauptteil der Seite




















WTC 2 SÜDTURM (SOUTH TOWER | 415 m)







WTC 1 NORDTURM (NORTH TOWER | 417 m (MIT ANTENNE 526 m) 





DIE RESTSTRUKTUR ( DOPPELWANDIGER STAHL) DES WTC 1 NORDTURMS

(RECHTE  ECKPFEILER, RESTSTRUKTUR, CA. 190 m BIS 200 m)

IM   VORDERGRUND   (LINKS  IM  BILD)   WTC 7   (186 m)


ALUMINIUM UMMANTELTER - DOPPELWANDIGER - STAHL, PULVERISIERT ZU STAUB (MOLEKULARE  DISSOZIATION)






 
















 












BILD UNTEN LINKS:  WTC 1 NORDTURM  |  BILD UNTEN LINKS:  WTC 2 SÜDTURM


 




WORLD TRADE CENTER 7  (WTC 7) THE SALOMON BROTHERS BUILDUNG (186 m) 














































BUCHLER - ANLAGE ( SZINTILLATOR )




















LIQUEFIED   AND   MOLTEN   OR   RE  -  SOLIDIFIED   ROCK

GESCHMOLZENER UND WIEDER ERSTARRTER GRANIT












Vorab





Jenseits der Täuschung 11.09.2001 Radioaktivität, EMP & Isotope (3) 
























































PULVERISIERENDE KRIEGSSCHIFFE (EISEN | STAHL)  DER  US - MARINE ZUM ZOMMEN  AUF DAS  BILD  ODER  DIE  LUPE  KLICKEN,  "OPERATION CROSSROAD"   -  "ATOMBOME    BAKER"  |  BIKINI   -   ATOLL   1946
























































































EDWARD TELLER  -  DAMPFBLASEN ALS  NEUTRONENSCHLEUSE

 

SCHAUBILD_AUS_DEN_70er_JAHREN
















16.09.2001